Spielbericht 30.04.2017 vs. Warlords

Am 30.04.2017 stand das zweite Heimspiel der Fürstenfeld Raptors im Kalender der ganzen Oststeiermark. Der Gegner war ein alter Bekannter aus der Vergangenheit:  die Vienna Warlords die in dieser Saison noch ungeschlagen sind. Bei perfekten Footballwetter ging es um 15:00 Uhr mit dem Coin-Toss los. Die Gäste aus Wien gewannen diesen und entschieden sich für das Angriffsrecht in der zweiten Hälfte. Somit startete die Offense der Hausherren. Die ersten Drives des Spiels wurden von beiden Defenses geprägt. Am Ende des ersten Viertels fielen die ersten Punkte an diesem Football-Nachmittag, leider, aus Sicht der Raptors gelangen diese den Warlords. Nach dem ersten Viertel gelang es den Raptors die Gäste in ihrer eigenen Hälfte zu stoppen, doch durch einige Strafen gelang es den Warlords den Drive am Leben zu erhalten und schlussendlich zum zweiten Touchdown des Spiels umzuwandeln. Nach dem Kickoff startete die Raptors Offense in ihrer eigenen Hälfte, als die Antwort auf den Score der Warlords kam. Durch einen sehenswerten Lauf durch die Mitte von Philipp Burski #30, welcher über 75 yards ging, schrieben die Raptors das erste Mal an. Neuer Spielstand 07:14 aus Sicht der Raptors. Kurz vor der Halftime gelang den Worlords ein weiterer Touchdown und so ging es mit 07:21 in die Pause.

Im dritten Viertel waren es wieder die Warlords, die zuerst anschrieben: Spielstand 07:28 aus Sicht der Raptors. Nach einem guten Drive der Raptors, der leider ohne Punkte blieb, kam wieder die Wiener Offense aufs Feld. Durch eine Interception von Stefan Buchberger #90, bekamen die Raptors in der Hälfte der Gäste das Leder wieder. Diese Chance ließen sich die Hausherren nicht nehmen und Philipp Burski trug den Ball erneut in die Endzone: 14:28. Wenig später erfolgte die nächste Interception der Raptors: Julian Schandor #50 fing den Ball der Wiener ab und wieder bekamen die Raptors den Ball in der Hälfte des Gegners. Leider kam nun das so bekannte „Momentum“ ins Spiel. Die Raptors konnten diese Chance nicht in Punkte umsetzten und die Wiener Gäste scorten im darauffolgenden Drive erneut. Es begann das vierte Viertel der Partie, welche die Raptors-Defense mit einem Safety eröffneten. Die Offense der Fürstenfelder konnte in ihrem ersten Spielzug des letzten Viertels den dritten Touchdown des Spiels feiern und gleichzeitig den ersten Passingtouchdown der Saison. Quaterback Jakob Kienreich #8 fand seinen Receiver Florian Gombotz #82, der den Ball in die Endzone trug. Neuer Spielstand 23:35. Nach einem langen Drive der Warlords fanden diese erneut die Endzone und bauten ihre Führung auf 23:42 aus, doch das brachte keinen Raptor zum Aufgeben. Mit nur mehr knapp einer Minute auf der Uhr konnten die Raptors über das Feld marschieren, wo Philipp Burski an der 1 Yard Linie der Warlords gestoppt wurde. Von dort trug Andreas Zechner #3 den Ball in die Endzone und Stefan Jost #4 verwandelte seinen vierten PAT. Mit dem Spielstand von 30:42 beendeten die Zebras diesen spannenden und sehenswerte Gameday. Die Raptors verloren zwar an diesem Tag das Spiel, zeigten aber was Kampfgeist bedeutet, weil Aufgeben kam für niemanden in Rot in Frage.

Die Atlas Fürstenfeld Raptors gehen nun in eine dreiwöchige Pause, bevor es am 27.5.2017 Auswärts gegen die Mödling Rangers2 geht. Das Team wird sich auf dieses Match gut vorbereiten und bedankt sich bei den zahlreichen Fans, die uns am Sonntag unterstützt haben. Weiters ladet das Team jeden herzlich zum „Raptors Day“ ein (am 13.05.2017), der Interesse an Football hat (Beginn ist um 16:00 am Kinderfreundeplatz Fürstenfeld).

Don’t stop believing!
 
 

Atlas Fürstenfeld Raptors vs. AFC Vienna Warlords
30:42 (0:7/7:14/7:14/16:7)

Punkte Atlas Fürstenfeld Raptors:
2x Burski (TD), 1x Gombotz (TD), 1x Zechner (TD), 4x Jost (PAT), Raptors Defense (Safety)

No Replies to "Spielbericht 30.04.2017 vs. Warlords"


    Got something to say?

    Some html is OK