Spielbericht 27.05.2017 vs. Rangers 2

Am Samstag, dem 27.05.2017, endete die viel zu lange Football-Pause für die Spieler der Fürstenfeld Raptors. Ganze 27 Tage seit dem letzten Heimspiel musste man warten, bis es bei hitzigem Wetter nach Mödling ging. Ein geschwächtes steirisches Raptors Team, an diesem Tag bestehend aus 20 Mann, machte sich auf den Weg zum haushohen Favoriten und momentanen Maß der Dinge in der Division 2: AFC Rangers2. Es wurde ein Spiel, was in Fürstenfeld nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird, soviel vorweg.

Die zahlenmäßig klar überlegenen Gastgeber verloren den Coin-Toss und so begann die Defense der Fürstenfelder. Der jeweils erste Drive der Rangers2 sowie der Raptors blieb punktelos. Im zweiten Drive der Hausherren wurden die ersten Punkte produziert. Nach einem relativ langen Drive der Rangers, wo die Raptors Defense sehr gut dagegengehalten hat, landeten die Gastgeber in der Endzone. Der PAT wurde geblockt. Die Raptors Offense betrat wieder das Spielfeld, mittlerweile ist man im zweiten Viertel des Spiels angelangt. Mit einem sehr guten Laufspiel über Philipp Burski #30 und Andreas Zechner #3 gemixt mit guten schnellen Pässen gelang es den Raptors in die Red Zone der Rangers2 vorzudringen. Philipp Burski wurde nur wenige Zentimeter vor der Endzone gestoppt und so war es unser QB Jakob Kienreich #8 selbst, der den Ball in die Endzone brachte. Durch den geblockten PAT stand es nun 06:06.
Vor eigenem Publikum kam die Antwort auf den Touchdown der Raptors. Mit einem ausgezeichneten Playbook und einer sehr guten Option gelang es den Rangers2 den Ball wieder in die steirische Endzone zu befördern. Neuer Spielstand 06:12 aus Sicht der Raptors. Nach einem Punt der Fürstenfelder kam die Rangers2 Offense aufs Feld, doch Christian Taucher #22 holte die erste Interception des Tages und brachte somit die Raptors Offense in guter Feldposition wieder aufs Feld. Ein schneller Pass auf Christopher Mainz #7 brachte den zweiten Touchdown für die Raptors. Headcoach Tom Schneeweis entschied sich für eine Two-Point Conversion, welche Philipp Burski in die Endzone brachte. So ging es in die Halbzeit mit dem Spielstand 14:12 aus Sicht der Atlas Fürstenfeld Raptors. Ein Zwischenstand mit dem niemand gerechnet hätte.

Das dritte Viertel begann und mit diesem der Kampf gegen die Erschöpfung auf Seiten der Raptors. Hier kam die Rangers2 Maschine ins Laufen. Trotz einer sehr guten Leistung der Fürstenfelder Defense konnten die Gastgeber die steigende Müdigkeit und deutliche Unterzahl der Raptors nutzen und den Spielstand auf 33:14 drehen. Die Raptors Offense erzielte zwar guten Raumgewinn, wurde jedoch auch durch die Erschöpfung geplagt und konnte nicht anschreiben. Am Ende des dritten Viertels konnte Stefan Buchberger #90 einen Fumble erobern und die Raptors schafften es wieder anzuschreiben. Ein tiefer Pass auf Florian Gombotz #82 brachte den neuen Spielstand von 20:33 aus Sicht der Raptors. Das vierte Viertel brach an und die Raptors konnten in der Offense sowie in der Defense den Rangers2 weiterhin ein gutes Spiel abliefern, trotz der steigenden Erschöpfung. Kurz vor Schluss gelang es den Rangers2 ein weiteres Mal anzuschreiben und fixierten den Endstand 39:20 aus Sicht der Raptors.

Für die Atlas Fürstenfeld Raptors ein fantastisches Ergebnis, unter Berücksichtigung, dass man mit nur 20 Mann nach Mödling reiste. Man zeigte wieder, dass man ein Team ist, welches das Wort „Aufgeben“ nicht kennt. Man kämpft bis zur letzten Sekunde, egal was am Scoreboard steht. Eine wirklich herausragende Teamleistung der Steirer gegen den verdienten Tabellenführer. Großes Lob gab es auch vom Coaching Staff der AFC Rangers2 für die Leistung der Raptors. So endete ein wahrhaft sehenswertes Spiel in Mödling, gegen einen starken fairen Gegner. Am Scoreboard hat das Team von Coach Schneeweis zwar nicht gewonnen, doch fuhr man doch als Sieger nach Hause: Man hat den Kampf bei heißem Wetter gegen die Mödlinger Überzahl, zwar verloren aber niemals aufgegeben und gezeigt, dass in der nächsten Saison mit den Atlas Fürstenfeld Raptors zu rechnen ist!

Für das Team geht es nun in die Vorbereitung für das nächste Spiel, welches am Samstag, den 10 Juni am heiligen Stadthallenplatz in Fürstenfeld stattfindet. Gegner sind diesmal die Vienna Knights2. Wir freuen uns auf das Kommen zahlreicher Fans, wer nicht kommt ist selber schuld!

 
 

Don’t stop believing!

 

AFC Mödling Rangers2 vs Atlas Fürstenfeld Raptors

(06:00/06:14/20:06/07:00)

Punkte Atlas Fürstenfeld Raptors:

Kienreich (TD), Mainz (TD), Gombotz (TD), Burski (Two-Point Conversion)

No Replies to "Spielbericht 27.05.2017 vs. Rangers 2"


    Got something to say?

    Some html is OK